top

Marcuard Family Office – Datenschutzerklärung

Marcuard Family Office („Marcuard“) ist ein Family Office mit Sitz in der Schweiz, welches verschiedene Dienstleistungen gegenüber Ihren Kunden erbringt. Marcuard hält eine Tochtergesellschaft, MFO Capital Ltd, welche ihren Sitz auf den Britischen Jungferninseln hat (“BVI”), diese wiederum hält eine Tochtergesellschaft, die ihren Sitz ebenfalls in den BVI hat, MFO IDF I GP Ltd. Diese „Marcuard-Gesellschaften“ haben ihren Sitz in Ländern ausserhalb der Europäischen Gemeinschaft (EEA) und fallen somit grundsätzlich nicht unter das Schutzniveau der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“).

Allgemeine Informationen

Der Schutz personenbezogener Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten daher Ihre Daten gestützt auf die gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO). Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber informieren,

– welche personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck bei der Nutzung unserer Dienstleistungen bearbeiten;
– wie wir diese Daten bearbeiten;
– wem wir die personenbezogenen Daten allfällig weitergeben; und
– was Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten sind.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und deren rechtliche Grundlage?

Marcuard verarbeitet und speichert Ihre Daten in Einklang mit den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung aus verschiedenen Gründen:

– im Rahmen der Erbringung vertraglicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) respektive Erfüllung eines Vertrages. Der Zweck der Datenverarbeitung richtet sich hier in erster Linie nach dem in Frage stehenden Produkt oder Dienstleistung;
– bei der Einhaltung gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO; z.B. FATCA, AIA/CRS, Geldwäscherei- und Korruptionsprävention) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO);
– Aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) z.B., wenn Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zustellung von kundenspezifischen Marketingunterlagen zu nutzen. Sie haben das Recht, die uns erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Das gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor dem 25. Mai 2018 erteilt haben;
– zur Wahrung berechtigter Interessen von Marcuard (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder Drittparteien, sofern nicht Ihre Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Welche Arten von Daten erheben wir?

Zu den Personendaten, die wir erheben, speichern, verwenden und bearbeiten, gehören namentlich die folgenden (die Liste ist nicht abschliessend):

– Persönliche Informationen (z.B. Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtsdatum- und ort, sowie Nationalität)
– Identifikationsdaten (z.B. Details Ihrer ID bzw. Ihres Passes)
– Informationen zur Authentifizierung (z.B. Unterschriftenmuster)
– finanzielle Informationen (z.B. Bonität, Herkunft und Umfang von Vermögenswerten, Ausgabeverhalten)
– Dokumentation (z.B. Protokolle von Treffen)
– Ge. und vertraglichen Pflichten nachzukommen
– Persönliche Interessen und Hobbies,
– Persönliche Informationen betreffend Ihrer Familie

Basierend auf Ihrer ausdrücklichen Zustimmung, verarbeiten wir auch besondere Kategorien personenbezogener Daten wie z.B. Angaben zu politische Meinungen oder Zugehörigkeiten, religiöse oder philosophische Überzeugungen, genetische oder biometrische Daten und Daten zur Gesundheit.

Welche Quellen zur Erhebung personenbezogener Daten nutzen wir?

Wir erheben und erhalten die vorgenannten Informationen entweder:

– direkt von den betroffenen Personen selbst (z.B. wenn Sie sich mit uns in Verbindung setzen), seien dies Kunden/potentielle Kunden; und/oder
– durch die Nutzung öffentlich zugänglicher Quellen (z.B. Sanktionslisten SECO oder OFAC, Worldcheck); und/oder
– von anderen Drittquellen (z.B Kreditauskunft), die uns rechtmässig übermittelt werden.

Wer erhält Ihre Daten?

Marcuard ist grundsätzlich an die Einhaltung der Vertraulichkeitsvereinbarung mit ihren Kunden gebunden. Grundsätzlich werden Ihre Personendaten nur mit Drittparteien (inklusive Tochtergesellschaften von Marcuard) geteilt, wenn hierfür eine rechtliche bzw. regulatorische Notwendigkeit besteht oder falls Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben.

Die Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland (d.h. ausserhalb der EEA) wird nur vorgenommen, falls (i) dies notwendig ist, um Kundenaufträge ausführen zu können (z.B. Zahlungen und Effektentransaktionen), (ii) dies gesetzlich bzw. regulatorisch erforderlich ist (z.B. Reporting Verpflichtungen wie FATCA o- der AIA/CRS), oder (iii) Sie uns Ihre Zustimmung erteilt haben.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie dies für die vertraglichen und gesetzlichen Zwecke, für die Sie erhoben wurden, erforderlich ist. In einigen Fällen speichern wir Ihre personenbezogenen Daten über längere Zeiträume, z.B. wenn rechtliche, aufsichtsrechtliche, steuerliche, buchhalterische oder zwingende technische Erfordernisse vorliegen (die Aufbewahrungsfristen betragen somit fünf, zehn oder mehr Jahre).

Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Jeder betroffenen Person stehen verschiedene Rechte mit Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten zu:

– Sie haben ein Recht auf Auskunft über die Daten, die Marcuard zu Ihrer Person gespeichert hat (Art. 15 DSGVO).
– Gegebenenfalls können Sie die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten beantragen (Art. 16 DSGVO)
– Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO.
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO).
– Jede betroffene Person hat das Recht, sofern die Datenverarbeitung auf der Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung gegenüber Marcuard erfolgt ist (z.B. Abonnement eines Newsletters), diese zu widerrufen (Recht auf Widerruf, Art. 21 DSGVO).
– Des Weiteren besteht ein „Einzelfallbezogenes“ Widerrufsrecht. Hier steht Ihnen das Recht zu, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aus Gründen des öffentlichen Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO) oder zur Wahrung berechtigter Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erhoben wurden, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf Art. 4 DSGVO durchgeführtes Profiling. Unter Umständen sind wir jedoch befugt, die Verarbeitung fortzusetzen, wenn zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterbearbeitung vorliegen und diese Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen; oder sie dienen der Verarbeitung zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
– In Einzelfällen werden Ihre Daten zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet. Sie können jederzeit Widerspruch dagegen erheben; dies gilt auch für das Profiling, soweit dieses mit der Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten nicht für den Zweck der Direktwerbung weiterbearbeitet.
– Sie haben das Recht, die personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten (Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO).
– Allenfalls haben Sie das Recht, bei Ihrer lokalen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen (Recht auf Beschwerde, Art. 77 DSGVO).

Wir weisen Sie hier nochmals darauf hin, dass Sie das Recht haben, eine uns erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Das gilt auch für Einwilligungserklärungen, die Sie uns vor dem 25. Mai 2018 erteilt haben.

Führen wir ein Profiling durch?

Generell führen wir keine automatisierte Entscheidungsfindung durch. Falls wir dies doch zur Anwendung bringen sollten, geschieht dies in der Regel auf der Grundlage anwendbarer gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen (z.B. Im Rahmen der Bekämpfung von Geldwäscherei, Terrorismusfinanzierung und vermögensgefährdender Straftaten, wenn wir aus rechtlichen Gründen verpflichtet sind z.B Zahlungsverkehrstransaktionen auszuwerten).

Publikationen

Über unsere Webseite können Sie sich eine unserer Publikationen mittels Bekanntgabe Ihrer E-Mailadresse zustellen lassen. Für diese Dienstleistung benötigen wir Ihr Einverständnis, da dies die Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse bei uns zur Folge hat.
Falls Ihre E-Mailadresse nicht mehr bei uns gespeichert werden soll, wenden Sie sich bitte an info@mfo.ch.

Cookies

Hierbei handelt es sich um kleine Datensätze, die gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Wir sammeln auch personenbezogene Daten (z.B. E-Mail-Adresse), die Sie uns über unser Webseite übermitteln (z.B. Abonnierung Newsletter). Wir nutzen Ihre Daten für statistische Zwecke, für technische Auswertungen, zur Feststellung der Zugriffshäufigkeiten und um Rückschlüsse für eine Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit und der Funktionalitäten auf unserer Webseite ziehen zu können.
Wenn Sie nicht mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind, müssen Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass keine Cookies mehr auf dem von Ihnen verwendeten elektronischen Gerät gespeichert werden. Bitte beachten Sie, dass dies dazu führen kann, dass Sie nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite nutzen können.

Analyse Tools

Um die mittels Cookies verfügbar gemachten Informationen analysieren zu können, wie die Besucherinnen und Besucher unsere Webseite nutzen, verwenden wir sogenannte Analyse-Tools.
Die Daten könnten an Dritte übertragen werden und dienen Analysezwecken wie dies im Abschnitt Cookies beschrieben wird.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Datenschutzerklärung untersteht ausschliesslich Schweizer Recht.
Alle Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung, einschliesslich deren Gültigkeit, Ungültigkeit, Verletzung oder Auflösung, sind durch ein Mediationsverfahren gemäss der Schweizerischen Mediationsordnung für Wirtschaftskonflikte der Swiss Chambers‘ Arbitration Institution zu regeln. Es gilt die zur Zeit der Zustellung der Einleitungsanzeige in Kraft stehende Fassung der Mediationsordnung. Der Sitz des Mediationsverfahrens ist Zürich. Die Sprache des Mediationsverfahrens ist Deutsch.

Falls die Streitigkeiten, Meinungsverschiedenheiten oder Ansprüche nicht innerhalb von 60 Tagen nach der Bestätigung oder Ernennung des/der Mediators/-en vollständig durch das Mediationsverfahren gelöst werden können, sind diese durch ein Schiedsverfahren gemäss der Internationalen Schweizerischen Schiedsordnung der Swiss Chambers‘ Arbitration Institution zu regeln. Es gilt die zur Zeit der Zustellung der Einleitungsanzeige in Kraft stehende Fassung der Schiedsordnung. Das Schiedsgericht besteht aus einem (1) oder drei (3) Schiedsrichtern. Der Sitz des Schiedsgerichts ist Zürich. Die Sprache des Schiedsverfahrens ist Deutsch. Das Schiedsverfahren wird gemäss den Bestimmungen des beschleunigten Verfahrens durchgeführt.

Wen kann ich bei Fragen bezüglich Datenverarbeitung kontaktieren?

Ihr erster Ansprechpartner für alle Themen rund um diese Datenschutzerklärung ist:

Marcuard Family Office Ltd.
Theaterstrasse 12
Postfach
8024 Zürich
Schweiz

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter folgender Email Adresse: p.stocker@mfo.ch.

Änderungen

Bitte beachten Sie, dass Marcuard die vorliegende Datenschutzerklärung jederzeit ändern respektive anpassen kann.

25. Mai 2018

© 2019 Marcuard Family Office Ltd.

Welcome, Marcuard Family Office is an independent Multi-Client Family Office in Switzerland. Established in 1998, it is specially designed in order to provide families that have complex ownership and asset structures with comprehensive advice which goes beyond traditional asset management. We greatly value the trust of selected family relationships with roots in Switzerland and all over the world. For them we provide a broad range of family office services and invest on their behalf in the worldwide financial markets.